Tat Nr. 102
Wir transportieren, wo immer möglich, unsere Waren per Bahn

In enger Zusammenarbeit mit unserer Tochterfirma Railcare setzen wir beim Transport unserer Waren auf unbegleiteten kombinierten Verkehr (UKV).

Wir belifern in Genf Alle 42 Coop-Supermärkte per Bahn. Damit werden Strassen und das Klima entlastet.

Konkret heisst dies, dass wir unsere Güter nicht im reinen Lastwagentransport, sondern mit einer effizienten Kombination von Schiene und Strasse verschieben. So beliefert Railcare beispielsweise seit Juli 2013 alle 42 Coop-Supermärkte in Genf via UKV ab den Verteilzentralen Aclens und Wangen bei Olten. Damit entlasten wir sowohl die Strassen als auch das Klima. Im Jahr 2016 konnten wir durch die Verlagerung auf die Schiene über 9,7 Mio. Lastwagen-Kilometer einsparen und insgesamt 8’400 Tonnen CO2 vermeiden. (Foto: Heiner H. Schmitt)

Ausbau der Schieneninfrastruktur
Wir sind Hauptpartnerin der Kommunikationskampagne zum Jahrhundertprojekt Gottardo 2016. Der Gotthard-Basistunnel – mit 57 Kilometer der längste Eisenbahntunnel der Welt – wurde 2016 eröffnet. Er stärkt den öffentlichen Verkehr und fördert die Verlagerung vom Güterverkehr von der Strasse auf die Schiene. Das macht den Schienengüterverkehr auf der Nord-Süd-Achse energieeffizienter und umweltfreundlicher. Und so tragen wir unseren Teil zum Schutz der Alpen bei.

Preise für unser Umweltengagement
Für unseren ökologischen Warentransport haben wir den Umweltpreis 2015 der Schweizerischen Umweltstiftung sowie 2013 – gemeinsam mit Railcare – den Zurich Klimapreis erhalten.

  • Im Jahr 2016 wurden 8'400 Tonnen CO2 Austoss vermieden dank der Verlagerung auf den Zug.
  • Beim Jahrhundertprojekt Gottardo 2016 sind wir Hauptpartnerin der Kommunikationskampagne.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Der mit rund 57 Kilometer längste Eisenbahntunnel der Welt stärkt den öffentlichen Verkehr und fördert die Verlagerung von der Strasse auf die Schiene.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Durch den Gotthard-Basistunnel wird der Schienengüterverkehr auf der Nord-Süd-Achse energieeffizienter und umweltfreundlicher.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Wir tragen unseren Teil zum Schutz der Alpen bei.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Wir haben 2013 den Zurich Klimapreis und 2015 den Umweltpreis für unseren ökologischen Warentransport erhalten.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Im Jahr 2016 wurden 9,7 Mio. Lastwagen-Kilometer eingespart dank der Verlagerung auf den Zug eingesparrt.
    Foto: Heiner H. Schmitt

Unsere Partner

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.