Nachhaltigkeit als Orientierung für unser Handeln

Taten statt Worte – das ist Nachhaltigkeit bei Coop. Mit diesen Worten fassen wir unser Engagement für Mensch, Tier und Natur in über 350 Taten zusammen. Seit über 20 Jahren gehen wir mit einem umfassenden Nachhaltigkeitsansatz als Pionierin voran und setzen uns für einen nachhaltigen Konsum ein.

Gelebte Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist fest in unserem Unternehmen verankert und wird von allen Mitarbeitenden gelebt. Als Genossenschaft ist Nachhaltigkeit ein fester Bestandteil aller Unternehmensbereiche und ist in unseren Statuten, unseren Missionen und Prozessen als wichtiges Element integriert. Mit unseren Nachhaltigkeits-Bestrebungen leisten wir zudem einen wesentlichen Beitrag zum langfristigen Unternehmenserfolg und zur Förderung des Allgemeinwohls. Das ist für uns als Genossenschaft zentral.

Zudem fliessen Nachhaltigkeitsaspekte in den Zielsetzungsprozess, in die Ausbildung der Mitarbeitenden, in die betrieblichen Abläufe und mit den verschiedenen Unternehmensstrategien in die Balanced Scorecard ein. Mit den Mehrjahreszielen Nachhaltigkeit 2014–2020 verankern wir in der gesamten Coop-Gruppe konkrete Zielsetzungen zur Nachhaltigkeit.

Konzentration der Anstrengungen

Wir konzentrieren uns auf jene Bereiche, in denen wir eine grosse Hebelwirkung erzielen können. So nutzen wir einerseits Instrumente wie Sortimentsscreenings, Ökobilanzen oder Risikomonitore, um unsere Handlungsschwerpunkte im Nachhaltigkeitsbereich festzulegen. Andererseits spielen gesellschaftliche Erwartungen und politische Forderungen eine wichtige Rolle. Dabei vertreten wir die Haltung, dass freiwillige Vereinbarungen auf Unternehmens- oder Branchenebene detaillierten Regulierungen vorzuziehen sind. Über das Strategiekonzept Nachhaltigkeit fliesst dieser Aspekt in alle Unternehmensstrategien von Coop ein.