Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr und fördern durch gezielte Zusammenarbeit mit unseren Partnern sowie dem Bundesamt für Gesundheit (BAG), der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung SGE und vielen weiteren Partnerorganisationen aus dem Ernährungsbereich einen gesunden Lebensstil.

Angebot für Allergiker

Eigenmarken von Coop wie Free From, Karma und Betty Bossi bieten Produkte für Kunden mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Wir bieten das breiteste Angebot für Allergiker im Schweizer Detailhandel. Denn über drei Millionen Menschen in der Schweiz sind von einer Allergie oder einer Intoleranz betroffen. Durch die transparente Deklaration von Allergenen auf den Verpackungen und mit unserem Free-From-Sortiment unterstützen wir Kundinnen und Kunden mit speziellen Ernährungsbedürfnissen bei ihrem Einkauf.

Seit 2017 finden Sie auch auf anderen Eigenmarken wie Karma, Betty Bossi oder Fine Food die Kennzeichnung «OHNE Lactose» oder «OHNE Gluten». Weiter führen wir gluten- und lactosefreie Markenartikel von verschiedenen Anbietern im Sortiment.

Klare Deklaration

Die vegetarischen Produkte von Coop sind von der europäischen Vegetarismus-Union zertifiziert.

Eine klare, authentische und übersichtliche Kennzeichnung liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir 2007 mit dem Foodprofil als erste Schweizer Detailhändlerin ein System für die Nährwertkennzeichnung eingeführt. Es zeigt, wie viel Energie, Fett, gesättigte Fettsäuren, Zucker, Salz und andere Inhaltsstoffe in Lebensmitteln enthalten sind. Damit informieren wir unsere Kundinnen und Kunden transparent und helfen ihnen dabei, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Unsere vegetarischen und veganen Produkte werden durch die europäische Vegetarismus-Union zertifiziert und mit dem V-Label gekennzeichnet. Bei vielen weiteren Spezialprodukten setzen wir auf das Allergie-Gütesiegel der Stiftung aha! Allergiezentrum Schweiz.

Eigenmarken und Gütesiegel kennenlernen

Produktoptimierungen

Coop bietet das breiteste Sortiment für Menschen mit Nahrungsmittelintoleranzen.

Wir kontrollieren und verbessern laufend die Rezepturen der Produkte unserer Eigenmarken und tauschen uns dazu intensiv mit unseren Lieferanten aus. Eine verbesserte Lebensmittelzusammensetzung bedeutet für uns weniger Zusatzstoffe, weniger Zucker, weniger Salz und wenn immer möglich ernährungsphysiologisch wertvolle Fette. Jährlich überarbeiten wir die Zusammensetzung unserer Eigenmarken-Produkte und verbessern wenn immer möglich die Rezeptur hinsichtlich Einsatz von Fett, Zucker, Nahrungsfasern und Eiweiss. Nach dem Motto: «So wenig wie möglich, aber so viel wie nötig!» setzen wir uns für einen sinnvollen Einsatz von Zusatzstoffen in unseren Eigenmarken ein.

Im Rahmen von actionsanté, der Gesundheitsinitiative des Bundes, senken wir den Zuckergehalt unserer Jogurts und Cerealien und definieren maximale Gehalte für den Zuckerzusatz. Damit leisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag für eine gesündere Ernährung.

Partnerschaften und Kooperationen

Coop kooperiert mit verschiedenen Institutionen auf dem Gebiet der Ernährung.

Verschiedene Kooperationen mit Institutionen im Ernährungsbereich ermöglichen uns den fachlichen und wissenschaftlichen Austausch, damit wir unser Sortiment ständig optimieren und unser Informationsangebot ausbauen können. So pflegen wir eine enge und langjährige Zusammenarbeit mit den wichtigsten Schweizer Institutionen im Ernährungsbereich. Dazu gehören:

  • Damit die Konsumenten mehr Gemüse und Früchte essen, engagieren wir uns u.a. mit der Tragetaschenaktion für die Kampagne «5 am Tag», die von der Krebsliga Schweiz getragen wird.
  • Wir sind ein aktives Mitglied von actionsanté. Diese Initiative der Bundesämter für Gesundheit (BAG) und für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) fördert gemeinsam mit Unternehmen seit 2009 den gesunden Lebensstil in der Schweiz.
  • Mit der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung SGE stehen wir im regen Austausch um zur Sensibilisierung für eine ausgewogene Ernährung beizutragen aber auch neue Produktlinien zu entwickeln.
  • Zusammen mit der Patientenorganisation IG Zöliakie der Deutschschweiz unterstützen wir Aktivitäten, die über die glutenfreie Ernährung informieren.
  • Wir sind auch Mitglied der Föderation der schweizerischen Nahrungsmittelindustrien (fial), die aktiv nach Lösungen sucht, welche sowohl dem Markt als auch den Anliegen eines gesunden Lebensstils möglichst gut Rechnung tragen.

Ernährungskompetenz

Coop bietet ihren Kunden praktisches Know-How in Sachen Kochen und Ernährung.

In Broschüren, Newslettern und Referaten geben wir unseren Kundinnen und Kunden praktisches Küchen-Know-How und klassisches Ernährungswissen weiter. Zur Wissensvermittlung und Förderung der Ernährungskompetenz bei verschiedenen Zielgruppen arbeiten wir eng mit dem Schweizerischen Verband der Ernährungsberater/innen (SVDE) zusammen. Als Partner des Projekts «fit4future» der Cleven-Stiftung ermöglichen wir Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren Sensorik-Workshops oder Kochkurse zu besuchen.

Unsere neuesten Taten zum Thema Ernährung

Entdecken Sie unsere neusten Taten für mehr Nachhaltigkeit. Es kommen laufend neue Taten dazu!

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.