Impressionen 2019

Am ersten «Tag der guten Tat» im 2019 haben sich Hunderttausende von Freiwilligen engagiert: Gross und Klein, Kinder, Familien, Vereine, Coop-Mitarbeitende und Schweizer Promis. Lassen Sie sich von den Impressionen aus dem 2019 für den diesjährigen «Tag der guten Tat» inspirieren.

Unsere guten Taten

In über 1 000 Verkaufsstellen haben wir die Kundschaft 2019 mit guten Taten überrascht. Unsere Mitarbeitenden haben beispielsweise Einkäufe zu Ihrem Auto getragen, Sie mit einer kulinarischen Köstlichkeit überrascht oder Ihre Einkaufstaschen gepackt.

Die Veranstalter des Coop Kinderland Openair haben ausserdem 300 Eintrittskarten an die Winterhilfe Schweiz gespendet, um armutsbedürftigen Familien einen unterhaltsamen Nachmittag zu ermöglichen.

Auch Joos Sutter, damaliger Vorsitzender der Geschäftsleitung von Coop, hat sich bei der Gewässerputzete des WWF Schweiz an der Aare in Bern engagiert.

Unsere Taten im Bild

  • Coop Landquart
  • Coop Gossau
  • Frauenhaus
  • Joos Sutter, damaliger CEO von Coop, säubert das Aareufer.
  • Coop Biel
  • Coop Schaan
  • Coop Schaan
  • Coop Gartenstadt
  • Velokurier - Coop Pfauen
  • Coop Dielsdorf
  • Coop Tägipark
  • Coop Rickenbach

Taten unserer Partner

Unsere Partner des «Tags der guten Tat» 2019, das Schweizerische Rote Kreuz (SRK), der WWF Schweiz, sowie die sozialen Organisationen Schweizer Tafel und Tischlein deck dich haben schweizweit 21 Mitmach-Aktionen organisiert. Zudem haben dutzende Abteilungen der Pfadibewegung Schweiz gute Taten vollbracht.


Pfadibewegung Schweiz

Drei Pfadiabteilungen in der Deutsch- und der Westschweiz haben sich am «Tag der guten Tat» 2019 auf unterschiedliche Weise engagiert:

Die Scouts de Nyon haben sich gleich mehrfach engagiert: Sie haben einen Wald und einen Fluss gereinigt sowie einen Präventionsstand für Ökologie in der Stadt Nyon veranstaltet.

Die sechs- bis zehnjährigen Wölfe der Pfadiabteilung St. Mauritius aus Dornach haben im Dorf und der Natur Abfall gesammelt. Und die Basler Pfadiabteilung Blauen rückte ihr ehrenamtliches Engagement in den Fokus: Sie haben eine tolle, sinnvolle und in der Natur stattfindende Freizeitbeschäftigung organisiert.


Schweizer Tafel

Mit dem Engagement aus der Bevölkerung konnte die Schweizer Tafel am «Tag der guten Tat» Lebensmittel für armutsbedürftige Menschen in der Schweiz sammeln. Unter der Aktion «Es Chörbli meh» hat sie erstmals die Türen zu ihren sechs Regionalstellen für ein breites Publikum geöffnet. Zahlreiche Besucher waren vor Ort und konnten am Rundgang sowie einem Schätzwettbewerb teilnehmen.


Schweizerisches Rotes Kreuz

Die Blutspendezentren des SRK in Aarau, Basel, Luzern und Zofingen haben am 25. Mai ausserordentlich die Möglichkeit angeboten, am Samstag Blut zu spenden. Die SRK-Botschafterinnen Dominique Gysin und Sarah Van Berkel Meier haben die Initiative mit ihren eigenen guten Taten unterstützt.


Tischlein deck dich

An den sechs regionalen Plattformen von Tischlein deck dich sind grosse Mengen an Lebensmitteln für armutsbetroffene Menschen abgegeben worden. Damit konnte armutsbetroffenen Menschen geholfen und ein Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung geleistet werden.


WWF Schweiz

Gemeinsam mit freiwilligen Helferinnen und Helfern wurden in Bern, Münsterlingen, Morges und Zürich Gewässer gesäubert und in der Linthebene ein ganzer Waldabschnitt von Abfall befreit. In Bern und Zürich haben freiwillige Helferinnen und Helfer Ideen für gute Taten für die Umwelt gesammelt und so Passantinnen und Passanten zum Thema Umweltschutz sensibilisiert.