Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeit muss aus unserer Sicht ein grundlegender Bestandteil der Geschäftstätigkeit sein. Daher ist sie bei uns sowohl in den Statuten als auch im Leitbild integriert sowie in den Missionen der Verkaufsformate des Detailhandels, welche die Marke Coop tragen. Unser Ansatz basiert auf drei Säulen und stellt sicher, dass die Dimension Nachhaltigkeit in alle relevanten Unternehmensteile einfliesst. Die drei Säulen bilden zudem die wichtigsten «Sustainable Development Goals» der Vereinten Nationen ab, zu deren Erreichung wir als Unternehmen einen Beitrag leisten wollen.

  • Nachhaltigkeitsstrategie der Coop-Gruppe

Säule 1: Nachhaltige Sortimente

Nachhaltigkeit darf aus unserer Sicht keine separate Strategie verkörpern, sondern muss fest im Kerngeschäft des Unternehmens verankert sein.

Um unser Sortiment an nachhaltigen Produkten laufend zu erweitern und attraktiv zu halten, arbeiten wir eng mit Partnern zusammen, die höchstmögliche Standards garantieren. Durch unser umfassendes Angebot an biologischen, artgerechten und fair hergestellten Produkten bieten wir unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, umwelt-, tier- und sozialgerecht einzukaufen und erzielen so eine grosse Wirkung. Wir setzen uns aber auch entlang unserer Lieferketten, von der Produktion über die Verarbeitung bis hin zum Verkauf der Produkte, für die Einhaltung anspruchsvoller Mindestanforderungen und Sozialstandards ein. Zudem fordern wir von unseren Geschäftspartnern die Einhaltung der Menschenrechte sowie entwaldungs- und umwandlungsfreien Lieferketten ein und fördern das Tierwohl.

Säule 2: Umwelt- und Klimaschutz

Wir belifern in Genf Alle 42 Coop-Supermärkte per Bahn. Damit werden Strassen und das Klima entlastet.

Wir bekennen uns zu wissenschaftsbasierten Klimazielen und bekräftigen unser Engagement für einen wirkungsvollen Klimaschutz mit der Unterzeichnung der «Science Based Target Initiative». Dementsprechend berechnen wir regelmässig unsere CO2e-Emissionen und legen ambitionierte und wirkungsvolle Ziele in allen Geschäftsbereichen fest. Bis 2026 reduzieren wir so weitere 21 % CO2e-Emissionen in unserem direkten Einflussbereich und nehmen die Reduktion der Emissionen in unseren Lieferketten und den vorgelagerten Wertschöpfungsstufen in Angriff. Zudem legen wir Wert auf einen schonenden Umgang mit Ressourcen: Wir streben an, ein Zero Waste Unternehmen zu werden und schliessen unsere Energie- und Materialkreisläufe, wenn immer möglich. Auch unseren eigenen Wasserverbrauch reduzieren wir konsequent weiter.

Säule 3: Mitarbeitende und gesellschaftliches Engagement

Coop unterstützt Bergbauernfamilien dabei, eine bessere Zukunft zu haben.

Als Genossenschaft sind wir unseren Mitgliedern, aber auch der Gesellschaft und unseren Mitarbeitenden gegenüber, besonders verpflichtet. Mehr als 38 000 Mitarbeitende aus allen Landesteilen profitieren vom besten Gesamtarbeitsvertrag im Schweizer Detailhandel, vielfältigen Aus- und Weiterbildungen sowie guten Karrierechancen. Ausserdem sind wir die zweitgrösste Lehrstellenanbieterin der Schweiz. Mit unterschiedlichen Partnern fördern wir das Gemeinwohl direkt und regen unsere Mitarbeitenden und die gesamte Bevölkerung zu guten Taten an. 

Ein wichtiges Instrument dieser Säule ist der Coop Fonds für Nachhaltigkeit, mit dem wir Forschungs-, Entwicklungs- und Sensibilisierungsprojekte in der Schweiz und im Ausland umsetzen.

Wirkungsfelder

Bereits 2001 hat unsere Geschäftsleitung die ersten Umweltleitsätze verabschiedet. Diese wurden 2006 auf Nachhaltigkeitsleitsätze ausgebaut und 2021 zu Wirkungsfeldern weiterentwickelt. Sie zeigen auf, in welchen Themenbereichen wir als Coop-Gruppe Wirkung erzielen möchten und unsere Stakeholder Massnahmen unsererseits einfordern.

Unsere 26 Wirkungsfelder:

  • Wir schaffen Transparenz und nehmen unsere Sorgfaltspflicht in unseren Lieferketten wahr
  • Wir engagieren uns für die Einhaltung der Menschenrechte und für faire Arbeitsbedingungen
  • Wir wenden Nachhaltigkeitsstandards in der Rohstoffbeschaffung an
  • Wir fördern einen reduzierten Ressourcenverbrauch in unseren Sortimenten
  • Wir sorgen für entwaldungs- und umwandlungsfreie Lieferketten
  • Wir setzen uns entlang unserer Lieferketten für den Erhalt der Biodiversität ein
  • Wir fördern den Biolandbau
  • Wir reduzieren unseren Wasserfussabdruck in unseren Lieferketten
  • Wir reduzieren unsere CO2e-Emissionen in unseren Lieferketten
  • Wir sorgen für den Erhalt der Bodengesundheit
  • Wir engagieren uns gegen die Überfischung der Meere und setzen auf nachhaltige Fischerei
  • Wir fördern das Tierwohl
  • Wir reduzieren unseren Energieverbrauch
  • Wir vermeiden und reduzieren unsere CO2e-Emissionen
  • Wir verlagern mit railCare unsere Gütertransporte in der Schweiz konsequent von der Strasse auf die Schiene
  • Wir schliessen, verlangsamen und verkleinern konsequent unsere Materialkreisläufe
  • Wir reduzieren unseren Plastikeinsatz und setzen auf nachhaltige Verpackungen
  • Wir reduzieren und optimieren unseren eigenen Wasserverbrauch
  • Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein
  • Wir fördern unsere Mitarbeitenden
  • Wir tragen der Gesundheit unserer Mitarbeitenden am Arbeitsplatz Sorge
  • Wir sensibilisieren für einen nachhaltigen, gesunden Konsum
  • Wir pflegen starke Partnerschaften zur Förderung des Gemeinwohls
  • Wir fördern gemeinnütziges Engagement
  • Wir fördern regionale Produkte und traditionelle Herstellung
  • Wir agieren partnerschaftlich und transparent

Langfristige Zielsetzungen

Wir sind ein langfristig orientiertes Unternehmen. Als solides Dach für unser Nachhaltigkeitsengagement in der gesamten Coop-Gruppe haben wir 2013 unternehmensweit gültige Nachhaltigkeitsmehrjahresziele für die Periode 2014 bis 2021 verabschiedet. 2021 haben wir die Ziele neu definiert und auf Grund der Stakeholderbedürfnisse angepasst. Dabei haben wir auch die Ansprüche der unterschiedlichen Märkte berücksichtigt. Die neuen Ziele gelten grundsätzlich für die gesamte Coop-Gruppe und sind ein wichtiges Instrument, um die Nachhaltigkeitsstrategie und unser Engagement in den definierten Wirkungsfeldern voranzutreiben. Die aktuelle Zielperiode dauert bis 2026.

In unserem jährlichen «Fortschrittsbericht Nachhaltigkeit» rapportieren wir transparent über den aktuellen Stand der Zielerreichung.