Tat Nr. 309
Schweizer Hennen in Freilandhaltung legen unsere Naturafarm-Eier

Wir unternehmen alles, um das Leben unserer Naturafarm-Legehennen möglichst naturnah und tiergerecht zu gestalten – vom Stall, über das Futter bis hin zu unangemeldeten Kontrollen des Schweizer Tierschutzes in den Betrieben unserer Lieferanten.

Coop Naturafarm-Eier stammen von Hühnern, die in einer tiergerechten Freiland-Haltung aufgezogen wurden.

So haben es die Hühner drinnen im Stall und draussen auf der Weide schön. Wenn Sie Naturafarm-Eier kaufen, sind sie sicher, dass diese von Hennen aus tiergerechter Freiland-Haltung gelegt wurden. Dank dem aufgedruckten Legedatum und Herkunftscode können Sie jedes Naturafarm-Ei bis zum Produzenten zurückverfolgen. Unsere Hühner halten sich jeweils dort auf, wo sie sich am wohlsten fühlen. Sei dies im Stall, im eingestreuten Aussenbereich oder auf der grosszügig angelegten Weide. Büschen, Bäumen und Unterständen bieten auf der Weide Schatten und Schutz vor Greifvögeln. Beim Futter achten wir auf Standards und verwenden ausschliesslich zertifiziertes, gentechnikfreies und herkunftsgesichertes Soja aus dem «Europe Soya Program». Weiter erlauben wir bei der Fütterung keine künstlichen Farbstoffe, die Farbe des Eidotters zu beeinflussen. Der Schweizer Tierschutz prüft regelmässig, dass wir gemeinsam mit unseren Lieferanten diese hohen, selbst gesetzten Anforderungen in jedem Betrieb einhalten. (Foto: Philippe Jean-Petit-Matile)

  • Büschen, Bäumen und Unterständen bieten auf der Weide Schatten und Schutz vor Greifvögeln.
    Foto: Fabian Heizmann
  • Coop achtet auf Standards in der Ernährung ihrer Hühner.
    Foto: Fabian Heizmann
  • Für die Hühnerfütterung setzt Coop nur gentechnikfreies Soja ein.
    Foto: Fabian Heizmann
  • Coop Hühner halten sich immer dort auf, wo sie sich am wohlsten fühlen.
    Foto: Fabian Heizmann

Unsere Partner

Eigenmarken und Gütesiegel

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.