Tat Nr. 58
Neue Infrastruktur für die Crevettenfischer in Indien

Seit 2013 beziehen wir Frischwassercrevetten aus traditioneller indischer Binnenseefischerei. «Traditionell» bedeutet, dass die einheimischen Fischer mit kleinen Booten und Fallen auf Crevettenfang gehen.

Frischwassercrevetten aus traditioneller indischer Binnenseefischerei.

Wir kaufen die Crevetten zu einem Preis, der auch einen Beitrag zu Infrastrukturprojekten in den indischen Fischerdörfern leistet. Dies hat es in den vergangenen Jahren rund 40 Fischerfamilien ermöglicht, dringend benötigte Investitionen in ihrem Dorf zu tätigen. Dazu zählt unter anderem der Bau von Sanitäranlagen, eine sichere Trinkwasser- und Elektrizitätsversorgung und die Einrichtung eines Kindergartens. Auch die grösseren Kinder können jetzt täglich zur Schule gehen und der Bau einer Nachzuchtanlage für Crevetten ist als nächstes vorgesehen. So sichern wir langfristig das Einkommen dieser Menschen in Indien. (Foto: Heiner H. Schmitt)

Eigenmarken und Gütesiegel

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.