Tat Nr. 308
Mit Stadt-Tomaten ein Zeichen für mehr Vielfalt setzen

Wir sind seit 1999 Partnerin der Stiftung Pro Specie Rara und unterstützen seit 2012 ihre Kampagne Stadt-Tomaten.

Coop unterstützt Pro Specie Rara im Projekt Stadt-Tomaten.

Gemeinsam motivieren wir Stadtbewohnerinnen und -bewohner – aber natürlich auch alle anderen – sogenannt samenechte Tomatensorten auf ihrem Balkon, in ihrem Vorgarten oder Gemeinschaftsgarten anzupflanzen. Sobald das Saatgut von Pro Specie Rara dann zu Hause selbst vermehrt ist, können es die Hobbygärtner weiterverteilen an Freunde und Bekannte. Ein wertvolles Geschenk. Aktuell sind auf www.stadt-tomaten.ch über 25'000 registriert und beziehen von dort nicht nur Tomaten-, sondern neu auch Peperoni- und Salatsamen. Pro Specie Rara gibt auf der Webseite wertvolles Wissen weiter, wie man erfolgreich vom Saatgut zur Frucht und wieder zum Samen gelangt. Weltweit sind es nur wenige Konzerne, die den Saatgut-Markt beherrschen. Die vielen Menschen, die Pro-Specie-Rara-Sorten anpflanzen, leisten einen wichtigen Beitrag zur freien Nutzung, Verbreitung und Verfügbarkeit von Saatgut. (Foto: Pro Specie Rara)

  • Coop unterstützt mit diesem Projekt die Biodiversität.
    Foto: Pro Specie Rara
  • Coop unterstützt Pro Specie Rara seit 1999.
    Foto: Pro Specie Rara
  • Hobbygärtner können die Samen anpflanzen und danach verschenken.
    Foto: Pro Specie Rara
  • Durch Pro Specie Rara fördert Coop die freie Nutzung, Verbreitung und Verfügbarkeit von Saatgut.
    Foto: Pro Specie Rara
  • Coop unterstützt Pro Specie Rara im Projekt Stadt-Tomaten.
    Foto: Pro Specie Rara
  • Mit dem Projekt werden verschiedene Tomatensorten gefördert.
    Foto: Pro Specie Rara

Eigenmarken und Gütesiegel

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.