Tat Nr. 335
Wir vereinfachen das Einkaufen für sehbehinderte Personen

Selbstbestimmt leben und ein schönes Einkaufserlebnis geniessen – das möchten wir blinden und sehbehinderten Personen ermöglichen. Deshalb arbeiten wir seit 15 Jahren mit dem Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband (SBV) zusammen.

Wir sorgen für schöne Einkaufserlebnisse für sehbehinderte Personen

In der Schweiz leben ca. 325 000 Blinde und Sehbehinderte Menschen, die wir bei einem selbstbestimmten Alltag unterstützen wollen.

Mehr Information und Interaktion durch VoiceNet

VoiceNet ist eine Hörplattform, die Menschen mit eingeschränkter Sehkraft dabei hilft, sich über aktuelle Nachrichten und Coop Aktionen zu informieren

Blinde und sehbehinderte Personen sind dank dem Informationsangebot von VoiceNet stets auf dem Laufenden. Ein Anruf auf die kostenlose Nummer dieser interaktiven Hörplattform genügt. VoiceNet hilft so unkompliziert mit, den Alltag auch mit eingeschränkter Sehkraft zu meistern und zu geniessen.

Seit 2002 unterstützen wir diesen einzigartigen Dienst des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes SBV finanziell. VoiceNet wird von den rund 4 500 Mitgliedern des SBV und weiteren interessierten blinden und sehbehinderten Personen genutzt. Das sind täglich mehr als 1 000 Anwender.

Unter 031 390 88 88 gibt VoiceNet, das interaktive Hörmedium des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes SBV, blinden und sehbehinderten Personen Zugriff auf praktische Alltagsinformationen, Neuigkeiten, Freizeit- und Konsumententipps sowie Aktionen von Coop. Dies ist alles kostenlos – unter anderem dank der langjährigen Partnerschaft zwischen SBV und Coop. 

Sensibilisierung unseres Verkaufspersonals

Auch beim Einkauf möchten wir blinde oder sehbehinderte Kundinnen und Kunden bestmöglich unterstützen. Deshalb sensibilisieren wir unser Verkaufspersonal mit praktischen Tipps, wie sie blinde und sehbehinderte Personen beim Einkauf unterstützen können.

Zudem sind in allen unseren Verkaufsstellen gekennzeichnete und ausgebildete Assistenz- oder Blindenführhunde selbstverständlich willkommen – und das auch zu Trainingszwecken.

Unsere Partner

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.