Tat Nr. 324
Mit Schirm, Pioniergeist und Umweltschutz

Wir verzichten konsequent auf den Einsatz von PFC (Perfluorcarbonen) bei der Herstellung von Regenschirmen unseres Eigenmarkensortiments.

Coop verzichtet auf umweltschädlichen PFC  bei der Herstellung von Regenschirmen.

Denn PFC gefährden in der Produktion die Umwelt, verschmutzen Land und Gewässer und können in hohen Dosen auch für Mensch und Tier schädlich sein. So machen wir den nächsten Schritt zur Erfüllung unseres Detox-Commitments mit Greenpeace.

PFC wurden bisher benötigt, um Textilien wasser- und schmutzabweisend zu machen. Nun ist es uns gemeinsam mit Schoeller Textil AG und unserem Schirmlieferanten Strotz AG gelungen, alle PFC in unserem Eigenmarken-Schirmsortiment zu eliminieren und durch die schadstofffreie Alternative «ecorepel» zu ersetzen. Die neue Beschichtung orientiert sich am Federkleid der Enten, an dem Wasser einfach abperlt.
2013 haben wir das Detox-Commitment von Greenpeace unterzeichnet und stellen seither bei unseren Textilien – wo immer möglich – auf eine schadstofffreie Produktion um. (Foto: Christoph Kaminski)

Unsere Partner

Eigenmarken und Gütesiegel

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.