Tat Nr. 270
Unsere Bio-Äpfel brauchen kein Photoshop

Bio-Äpfel, darunter stellte man sich früher noch schrumpelige Äpfel mit Flecken und Schorf vor. Daher setzten wir in unserem ersten Pionierprojekt mit Bio Suisse und dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) ganz auf Äpfel.

Beim ersten Pionierprojekt mit Bio Suisse und dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) setzten wir ganz auf Äpfel.

Zusammen haben wir seit 1994 ein attraktives Bio-Apfelsortiment aufgebaut, das auch hinsichtlich Geschmack und Aussehen spitze ist. Das FiBL-Team forscht auf mehreren Ebenen: im Pflanzenschutz, in der Sortenprüfung, in der Anbautechnik und in der Beratung der Betriebe. Die jahrelange Aufbauarbeit zahlte sich aus: So können wir heute unseren Kundinnen und Kunden ein vielfältiges Bio-Apfelsortiment bieten und sie mit dem vom FiBL entwickelten Etikettensystem einfach über den Geschmack der Äpfel informieren. Dabei steht Gelb für ein mildes bis süssliches, Rot für ein kräftig-säuerliches und Grün für ein würzig-säuerliches Aroma. (Foto: Christian Lanz)

  • Hinsichtlich Geschmack und Aussehen ist das Bio-Apfelsortiment aber auch Top.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Früher stellte man sich unter Bio-Äpfel noch schrumpelige Äpfel mit Flecken und Schorf vor.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Die Forschung des FiBL-Team umfasst den Pflanzenschutz, die Sortenprüfung, die Anbautechnik und die Beratung der Betriebe.
    Foto: Marion Nitsch
  • Das Gelb-Rot-Grün Etikettensystem wurde von FiBL entwickelt.
    Foto: Christian Lanz
  • Beim Etikettensystem steht Gelb für ein mildes bis süssliches, Rot für ein kräftig-säuerliches und Grün für ein würzig-säuerliches Aroma.
  • Die jahrelange Aufbauarbeit hat sich ausgezahlt, da wir unseren Kunden nun ein vielfältiges Bio-Apfelsortiment anbieten können.
    Foto: Heiner H. Schmitt
  • Zusammen mit Bio Suisse und dem FiBL haben wir seit 1994 ein attraktives Bio-Apfelsortiment aufgebaut.
    Foto: Heiner H. Schmitt

Unsere Partner

Eigenmarken und Gütesiegel

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.