Tat Nr. 68
Wir kompensieren jede Meile: von Mitarbeitenden bis hin zu Papayas

Wir deklarieren seit 2007 alle Flugwaren in unseren Verkaufsstellen mit dem «By Air»-Aufkleber. Zudem kompensieren wir den CO2-Ausstoss aller Flugtransporte von Produkten, Geschäftsreisen und coop.ch-Lieferfahrten mittels hochwertiger Kompensationsprojekte.

Coop kompensiert den CO2-Ausstoss mittels hochwertiger Kompensationsprojekte.

Dies tun wir gemeinsam mit dem WWF und der Stiftung Fair Recycling, die in Brasilien Kühlschränke sachgerecht entsorgt. Die Ansprüche an solche Projekte sind hoch: So verlangen wir, dass sie nicht nur einen ökologischen, sondern auch einen hohen sozialen Nutzen haben. (Foto: Markus Kohler)

Alle laufenden WWF-Projekte sind in einem Bereich der Wertschöpfungskette von Coop angesiedelt und entsprechen dem international anerkannten Goldstandard. Dieser stellt strengste Anforderungen bezüglich Nachhaltigkeit, Effizienz und Transparenz. Das Projekt von Fair Recycling wird nach dem hochwertigen Swiss Charter Standard umgesetzt.  

Mehr zu unserem Klimaschutz-Engagement erfahren Sie hier.

  • Seit 2007 deklariert Coop alle mit Luft transportierten Güter mit dem Aufkleber «By Air».
    Foto: Remo Nägeli
  • Coop kompensiert den CO2-Ausstoss aller coop@home-Lieferfahrten mittels hochwertiger Kompensationsprojekte.
  • Die Stiftung Fair Recycling entsorgt Kühlschränke in Brasilien sachgerecht.
    Foto: Fair Recycling
  • Alle WWF-Projekte sollten möglichst in einem Teil der Coop-Wertschöpfungskette angesiedelt sein.
    Foto: Markus Kohler

Unsere Partner

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.