Tat Nr. 92
Wir setzen auf Forschungsresultate, die man essen kann

Das World Food System Center (WFSC) wurde 2011 gegründet und wir sind seit Beginn als Unterstützerin dabei. Das WFSC setzt sich für die Forschung rund um die nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln ein. Wir unterstützen die Forscher der ETH Zürich, die dem WFSC angeschlossen sind.

Coop unterstützt die Forschung im Bereich nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln.

So stiften wir zwischen 2015 und 2019 nicht nur insgesamt 5 Millionen Franken an die ETH Zürich Foundation, sondern wir lassen unser Wissen aus dem Detailhandel in die Forschung einfliessen. Dank unserer Unterstützung konnten insgesamt 19 Forschungsprojekte auf höchstem Niveau lanciert werden.

Die ersten Projekte, die dadurch realisiert wurden, beschäftigen sich mit dem Anbau von Buchweizen, dem Zweinutzungshuhn, der Verlängerung der Haltbarkeit von Frischprodukten und der Verringerung des Kadmiumgehalts in Böden beim Kakaoanbau.

Weiter wird zu intelligenten Verpackungssystemen, dem Iod-Gehalt in Milch, energiereichem Futterklee und nachhaltigen Reis-Anbausystemen in Indien geforscht. Weitere erfolgreich abgeschlossene Projekte umfassen den Aufbau einer nachhaltigen Wertschöpfungskette für Paranüsse (Projekt «SUSTAIN»), die Haltbarmachung von afrikanischem Blattgemüse, die Resilienz von Kakaowertschöpfungsketten und die Weiterentwicklung der Algenproduktion für Lebensmittel.

Laufende Projekte umfassen die Verbesserung der Hygiene bei Pouletfleisch und von Kletterbohnensorten und Optimierungen der Bewässerung in der Zitrusfrüchte-Produktion im Jucar-Fluss Basin in Spanien. Und im Frühling 2019 wurden die letzten drei Projekte gestartet: Verbesserungen der Bio-Bohnen-Produktion in Mazedonien, die Erforschung dynamischer Agroforst-Systeme in der Kakao-Produktion in West-Afrika, sowie die Nährwert-Optimierung von Insekten für Lebensmittel.

Unsere Partner

Weitere Taten zu diesem Thema

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.