Tat Nr. 403
Coop Gastronomie rettet überschüssige Mahlzeiten

Wir haben uns schweizweit «Too Good To Go» angeschlossen und leisten damit einen Beitrag für die Reduktion von Food Waste.

So haben wir im Jahr 2021 gemeinsam mit unseren Gästen rund 65 500 überschüssige Mahlzeiten gerettet. In unseren Coop Restaurants und allen Läden unserer Spezialformate (Coop to go, Karma, Fooby und Sapori-d'Italia) bieten wir übriggebliebene Mahlzeiten zu attraktiven Preisen in der «Too Good To Go»-App an. Gäste können ihr Essen via App reservieren und es abends am gewählten Standort abholen. Wenn an einem Standort keine Mahlzeiten übrigbleiben, gibt es dort an diesem Tag keine Angebote auf «Too Good To Go». 

Um Plastikabfall und Einwegverpackungen zu vermeiden, bieten die Coop Restaurants die Mahlzeiten auf «Too Good To Go» ausschliesslich in den wiederverwendbaren Behältern von reCIRCLE an: Die Behälter können für ein Depot von zehn Franken bezogen werden und sind nicht an die Coop Restaurants gebunden. Nach der Mahlzeit können die Mehrwegboxen in einem unserer Coop Restaurants oder einem anderen reCIRCLE-Partner abgegeben werden (Tat Nr. 375). 

Weitere Massnahmen unseres umfassenden Engagements für die Reduktion von Food Waste finden Sie hier.

Unsere neusten Taten

Es ist ein Fehler aufgetreten!
Die Daten konnten nicht abgerufen werden, bitte laden Sie die Seite erneut.